Directions

Wer von euch schon im Pick Up war, entdeckt die Directions Haartönungen spätestens beim Bezahlen. Wie Schmuckstücke beim Juwelier werden die bunten Farbproben integriert in unserer Kassentheke präsentiert. Und das zurecht- so färben doch schon Generationen ihre Haare mit den Produkten der Kultmarke. Beratung bekommst du natürlich auch bei uns im Laden, der Großteil des Pick Up Teams hat früher und teilweise heute noch Directions ausprobiert und lieben gelernt.

Schon die ersten Punks aus Düsseldorf haben ihre Haarfarben damals im Pick Up gekauft und miteinander geteilt und getauscht. Goths und Emos entdeckten die Tönungen auch für sich und mittlerweile sind sie auch komplett szeneunabhängig durch Blogger_innen im Mainstream verbreitet. Unsere Kund_innen zeigen ihren verdutzten Kindern stolz die Farben, die sie in ihrer Jugend schmückten oder Jugendliche kaufen sie aufgeregt auf gut Glück- „wenn Mama es erlaubt“. Meine Eltern waren nicht allzu begeistert, als ich das erste Mal mit lila Haarspitzen aufschlug, aber semipermanent bedeutet, dass sie in der Regel nach ein paar Wochen wieder ausgewaschen sind, also war alles halb so wild.

Hier gibt’s jetzt für euch die besten Tipps und Tricks für Directions- Pick Up approved!

Ob einzelne Strähnen, ein Komplettlook oder Farbverläufe, liegt ganz bei dir. Ein bisschen Übung und Geduld braucht es zugegebenermaßen, aber belohnt wirst du mit allen Farben des Regenbogens, die tierversuchsfrei, vegan und pflegend sind!

Auf naturblondem oder hellbraunen Haar greifen die Farben auch ohne Blondierung, je heller sie sind, desto besser funktioniert es. Aber auch dunklere Haarfarben bekommen einen schönen Farbschimmer mit Directions. Vor allem die Pastelltöne haben aber mehr Tiefe auf blondiertem Haar, das sind auch die Farben, die sich am Schnellsten auswaschen. Die dunkleren Töne wie blau und grün sind langlebiger und waschen sich dann pastellig aus, also aus einem dunkeltürkis wird beispielsweise mintgrün. Je nach Haarstruktur und -farbe kann es sein, dass ein paar Rückstände zurückbleiben, die kannst du entweder wieder übertönen oder mit einem tiefenreinigenden Shampoo behandeln.

Dringend empfehle ich Handschuhe zu tragen und Ohren und Haarränder mit Vaseline oder Nivea einzucremen- pinke Handinnenflächen und grüne Ohrläppchen passieren schneller als gedacht und bleiben dann auch ein paar Tage dein ungeplantes Accessoire…Dasselbe gilt für Waschbecken und Badewannen, also erspart euch Ärger und Stress und wischt am Besten sofort weg, was verkleckert wurde.

Die Einwirkzeit von auf der Packung angegebenen 15 Minuten, könnt ihr deutlich überschreiten. Directions enthalten keinen Ammoniak und kein Peroxid, sie pflegen deine Haare sogar und die Farben werden kräftiger und haltbarer, wenn du sie beispielsweise über Nacht in Frischhaltefolie gewickelt einziehen lässt.

Du kannst die Farben auch untereinander mischen und heller strecken, indem du sie mit einer Haarspülung vermengst, die Farbpalette ist also schier unendlich. Haarspülungen aber bitte nicht vor der Anwendung verwenden, sie sorgen dafür dass die Haarstruktur zu glatt ist, um die Pigmente optimal aufzunehmen. Die eingewirkten Directions unbedingt mit kaltem Wasser ausspülen, das erhält die Farbintensität und schließt die Haarstuktur wie eine Versiegelung.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren, hier findest du unsere Directions!

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft